Newsletter HSG Archiv

Dezember 2011

Liebe HSG-Mitglieder und Handballfans

 

Es weihnachtet sehr, leise rieselt der Regen, die Christbäume werden geschmückt... Keine Sorge, ich werde mich kurzhalten mit Handballnews und vielen Informationen zu stören.

 

Einerseits weil im Moment eh alle anderes im Kopf haben (Gschänkli, Guetzli, Cherzli, Pause, Beihöchlagerä, Nödschaffä, statt Kempa-Bäll sind Christbaumchuglä Trumpf, statt em Harzbüchsli es Büchsli Bier oder es Gläsli Wii, Verwandtebsüechli, Gmüetlichkeit, sich's guet ga laa, statt i de Halle umestaa) und andererseits weil demnächst (geplant im Januar) unsere neue Ausgabe der "Harzbüchs" entstehen wird.

Viele fleissige HSG-Journalistinnen und -Journalisten haben ihre Berichte bereits fristgerecht bei der Redaktion abgeliefert. Einige mit ziemlich schlechtem Gewissen haben sich den Vorsilvestervorsatz gefasst, dies ganz sicher noch in diesem Jahr nachzuholen. "Räusper räusper"... In der Harzbüchs sind die Infos ja auch vom Layout her und mit Fotos und Bildern geschmückt viel "amächeliger" als diese nackten Zeilen. Bestimmt freuen sich (so wie ich) alle bereits wieder auf unser Vereinsheftli!

 

Handballmässig ist jetzt eh mal wohlverdiente Pause angesagt. Resultate und Ranglisten kann man auf unserer Homepage finden - darum verliere ich nicht mehr viele Worte.

 

Was ich jedoch nicht versäumen möchte, ist Euch allen von Herzen frohe und besinnliche Festtage und einen friedlichen, sorgenfreien Jahresausklang zu wünschen. Und dann hoffe ich natürlich, dass sich viele Handballerinnen und Handballer am Silvester am Pfäffiker Seequai treffen und gemeinsam in ein gesundes, glückliches Neues Jahr "rutschen" werden.

 

Alles Liebe und Gute und fröhliche Weihnachten!!!

 

Euä HSG-Präsi

d'Chrigi Sudler